Knight-Rider-Board (http://www.knight-rider-board.de/board/index.php)
- Weitere Fortsetzungen & Spin-Off's (http://www.knight-rider-board.de/board/board.php?boardid=64)
-- Knight Rider 2000 (1991) (http://www.knight-rider-board.de/board/board.php?boardid=8)
--- Dumme Aussagen in Knight Rider 2000? (http://www.knight-rider-board.de/board/thread.php?threadid=5475)


Geschrieben von Sg3000 am 21.04.2006 um 21:18:

  Dumme Aussagen in Knight Rider 2000?

Hallo erstmal,

bin noch relativ neu hier im Board bzw wurde erst jetzt freigeschaltet großes Grinsen

Mir sind ein bar Aussagen aufgefallen die ich einfach nicht verstehe.

Ich persönlich finde den Knight Rider 2000 Film echt schlecht.

Ich bin echt ein großer Fan der Serie aber der Film hat einfach nichts gutes ansich.

Die erste Aussage die für mich einfach dumm ist ist folgende:

Michael sagt zu Davon" Mir wurde KITT´s Karosserie versprochen".

jetzt frag ich mich ging es Michael um seine Karosserie oder um KITT?

Ich meine in der Serie sind sie unzerdrenliche Freunde geworden und dann komtm so eine dumme Aussage die überhaupt nicht passt.

Desweitern sagt Davon das er nichts davon gewusst hat das KITT verschrottet wurde.

Warum hat Davon überhaupt zugelassen das KITT deaktiviert wird? Oder wusste das Davon auch nicht? Das es Michael danach egal war was mit KITT passiert ist auch etwas unglaubwürdig.

Solche Sachen haben einfach nichts mit dem original zu tun und spiegeln einfach nicht die Persönlichkeiten der Serie.

Das KITT dann im Film komplett übertrieben Fähigkeiten wie Betäuben usw. hat ist das nächte.

Ich weis nicht was ihr davon haltet und sorry fals es hier schon diskutiert wurde.

Aber verstehe die obene geführten Worte einfach nicht.

Hab mit den Film jetzt schon oft angesehen um vileicht doch etwas possitives zu finden. Aber leider keine chanze. Das beste an dem Film ist die kurze Einspielung des originalen KITTS als Davon stirbt.



Geschrieben von VWeirauch am 21.04.2006 um 23:05:

 





Knight Rider 2000 - ein Fall für sich .
Als Devon starb , tat mir dies in der Seele weh !!!
Das einzige Gute an dem Film ist die Musik dazu .

Die oberen Bilder habe ich aus den Staaten bekommen . Ich habe Kontakt zu jemanden , der den Film Wagen gekauft hat .
Denke die Bilder sprechen für sich.......



Geschrieben von Markus1605 am 21.04.2006 um 23:16:

 

Hallo Sg3000,

willkommen im KR Board!!
Und ja,du hast Recht!! großes Grinsen

Brrrrrr......ich bleib dabei! Für mich ist das ein roter Damenschuh mit Rädern! cool


Gruss Markus



Geschrieben von SaleX_Knight am 21.04.2006 um 23:18:

 

Ist das nicht der Wagen der restauriert werden musste, weil er in schwarz umlackiert wurde für die Serie Scare Tactics?

Mir persönlich gefiel KR2000 auch nicht. Der Film war eben gewönungssache...

Als Devon im Film starb, kamen mir die Tränen. Das war die einzige perfekte Abschiedsstelle von Devon. traurig

Übrigends würde der Wagen mit Seitenspiegel besser aussehen, was meint ihr? fröhlich



Geschrieben von Markus1605 am 21.04.2006 um 23:30:

 

Mit nem Beil in der Motorhaube würde er mir besser gefallen! großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Aber ihr hab Recht,als Devon starb wollte ich es erst gar nicht glauben.
Finde es dämlich das sie ihn haben sterben lassen.Als ob sie es wussten das Edward Mulhare paar Jahre später wirklich stirbt!


Gruss Markus



Geschrieben von KITTKARR am 22.04.2006 um 00:14:

 

DAMENSCHUH schlimmer würde ich sagen und Knight Rider 2000 ist zum kotzen das schlimmste ist doch auch noch das der film im JAHR 2000 gespielt wurde dumm die haben wohl gemeint so wird es aussehen in dem jahr 2000 und dann noch das mit Kitts Karosserie.



Geschrieben von Markus1605 am 22.04.2006 um 00:38:

 

Zitat:
DAMENSCHUH schlimmer würde ich sagen und Knight Rider 2000 ist zum kotzen das schlimmste ist doch auch noch das der film im JAHR 2000 gespielt wurde dumm die haben wohl gemeint so wird es aussehen in dem jahr 2000


Die haben DAS Auto genommen,weil dieses Model,nach dem Umbau,so ähnlich aussah wie ein Prototyp den Pontiac mal vorgestellt hatte.Und zwar den Pontiac Banshee.

Gut das es nur ein Prototyp war............. Augen rollen


Gruss Markus



Geschrieben von Markus am 22.04.2006 um 01:27:

 

Ach, komm, laut Terminator ist die Welt seit 1997 in einem Atomkrieg. Es war 1991 nunmal noch Zukunftsmusik.

Und ihr könnt sagen, was ihr wollt, der Wagen hat was... auch wenn Seitenspiegel wohl nochmal was rausreißen würden.



Geschrieben von knightrider2000.de am 22.04.2006 um 04:31:

  ??? Dumme Aussagen ???

@ Sg3000

Ob sie jetzt dumm sind sei dahingestellt,
aber der Fakt ist doch wohl eher das hier
eine Schlüsselscene (Teil oder Film) fehlt.
in der erklärt wird warum es dazu gekommen ist.

Währe mal wieder was für unsere Story Schreiber.

CU MDK



Geschrieben von Phoenix am 22.04.2006 um 09:14:

 

Vielleicht komm ich ja mal dazu, etwas dementsprechendes zu basteln. Augenzwinkern

Das schlimmste an KR2000 ist ja für mich, dass sie etwas ganz wichtiges übersehen haben.
KITTs Wünsche.
Er wollte nämlich nie eine andere Farbe als dezentes Schwarz.
Und schon gar nicht Rot! (Aus Tödliche Bakterien)
Zitat: "Er ist keine Tomate auf Rädern."

Und was deine Fragen angeht Sg3000 (hier auch mein Herzlichst Willkommen Augenzwinkern ), was Michael wichtiger ist, KITT oder dessen Karosserie - so denke ich, dass er das nicht so gemeint hat, sondern aus dem Effekt des Ärgers, da KITT nicht mehr der war, wie er ihn zuletzt gesehn hatte. (Wenn man aus der Sicht des Filmes denkt)

Er wollte halt KITT so wie er ihn gewöhnt war.
Für uns ist KITT ja auch nur KITT in der alten Karosserie.
In einer anderen können wir ihn uns auch schlecht vorstellen, oder?

Und das Devon nicht wusste, dass KITT deaktiviert wurde, liegt vielleicht daran, dass sich mal wieder jemand von den Knight Industries (die Firma über der Foundation mit den Aktionären) über Devon hinweggesetzt hat, und aus Geldgierde KITT dann auch demontiert, und wie in KR2000 erklärt, einzeln an Interessenten verkauft wurde. Augenzwinkern

So viel mal meine Erklärung.



Geschrieben von Mega Man am 22.04.2006 um 11:15:

 

Also ich persöhnlich finde KR 2000 geil.Die Musik ist sehr gut,der blaue Chevi gefällt mir gut,und der Knight 4000 ist auch geil.

Und das Devon gestorben ist,kann man aus 2 Sichten betrachten.Einge finde das traurig und nicht so gut,aber ich sehe das so.Besser sehen ich das er stirbt,als wenn ich mir im neuen Film einen anderen Schauspieler,oder eine dumme Geschichte anhöre warum er nicht mehr bei der Foundation dabei ist.

Zu den Sprüchen.Also ich verstehe einige auch nicht,trotzdem finde ich den Film cool.
Und wenn es KIFT als 1:18 Modell gäbe,würde ich ihn mir auf alle Fälle kaufen.



Geschrieben von SaleX_Knight am 22.04.2006 um 12:13:

 

Wenn es ein KR2000 Modell gäbe würde ich es mir auch holen, nun mal weil es KR ist und ich nun mal KR und Pontiac Modelle sammle.

Finde den KR2000 Theme auch klasse. Der Theme geht doch eher in einer anderen Richtung in der wir es gewohnt sind. fröhlich

Übrigends lief der Film heute Früh auf 13th Street. cool



Geschrieben von XENON X800 am 22.04.2006 um 12:37:

 

Wilkommen im Board, Sg3000!

Knight Rider 2000 finde ich nicht schlecht, aber doch kann er der Serie nicht das Wasser reichen. Die Musik ist zwar in Ordnung, nur wenn ich den Vorspann mit dem der Serie vergleiche Augenzwinkern .... . Das tolle an dem Film find ich, das wieder die gleichen Synchronsprecher für den Film gesprochen haben, also wieder Gottfried Kramer als K.I.T.T. fröhlich . Bonnie hätte ich mir schon sehr in diesem Film gewünscht, da sie zumal ja in der letzten Episode "Der geheimnisvolle Ohrclip" (Voo Doo Knight) nicht mehr zu sehen war unglücklich . Als Devon starb war ich sehr traurig und voller Hass auf Thomas J. Watts böse . Aber jetzt sehe ich ein, dass diese Variante doch nicht so schlecht war: Falls je wieder mal wieder Knight Rider neu aufgeriffen wird, kann ja Devon nicht mehr mit bei der Partie sein, er ist ja leider schon verstorben. Sonst hätte man sich gefragt:" Hey, der Typ ist doch nicht Devon Miles!" K.I.F.T. finde ich geil, hat ne coole Form und das rot an ihm passt hervorragend, würde ich mir auch als Modell kaufen fröhlich .
Eine dumme Aussage fiel mir auch auf: Michael sagt zu Devon am Anfang des Films: "Ich liebe es, fischen zu gehen!" Obwohl er doch in der Folge "Der Bandenkrieg" (Good Day at White Rock; Staffel 1) sagte: Sherry:"Sie sind kein Angler, hab ich recht?". Darauf Michael:"Nein, ich find das langweilig". Das hätte eigentlich nicht sein müssen, meiner meinung nach böse .
Die Neuen Fähigkeiten mit K.I.T.T. , sprich "Betäuben" find ich etwas übertrieben, als ob ein Computer sowas könnte. Ebenfalls sein neuer "Geruchsynthesizer", also wirklich Augen rollen . Oder dass K.I.F.T. auf dem Wasser fahren kann, ist das wirklich so besonders? K.I.T.T. konnte doch dies auch in der Folge "Geheimversteck Cadiz" (Return to Cadiz) Zunge raus . Von der Voicebox möchte ich gar nicht erst anfangen Augen rollen ...

Aber das nach der Serie noch ein Film kam, fand ich nicht schlecht. Ich hab mir letztens die Letzte Folger angesehen und dann kurze zeit später den Film. Das war echt cool cool .



Geschrieben von Markus am 22.04.2006 um 13:08:

 

Vielleicht hat Michael über die Jahre ja seine Meinung geändert, was das Fischen angeht, und es endlich als Entspannungsmöglichkeit angenommen, wofür ihm früher einfach keine Zeit blieb.
Geruchssynthesizer gibt es heutzutage auch schon. Natürlich nicht in dem Rahmen.
Betäuben? Warum auch nicht, KITT konnte sonst ja auch alles. großes Grinsen

Der Film hat was.



Geschrieben von germanknights am 22.04.2006 um 14:11:

 

Hallo,
tja, wer gab den Auftrag für die Zerlegung von K.I.T.T. ? Es war Maddock, die erste Stimme von K.I.F.T. der auch dann die Teile verkaufte. Man sieht ja auch die Diskussion als Maddock, Michael und Devon in der Halle vor einem Stapel Kartons standen wo noch man das Dashboard sehen kann.
Zitat:

Devon: Ich finde unerhört diesen Wagen auszuschlachten ohne mir was davon zu sagen.
Maddock: Ich tat dies um die Operation am Leben zu erhalten!!
Devon: Können Sie die Teile zurückkaufen??
Maddock: Die meisten ja.
Michael: Schon gut bemühen Sie sich nicht!!

Damit sollte wieder ein Stück geklärt sein.

mfg René



Geschrieben von Sg3000 am 22.04.2006 um 17:52:

 

Zitat:
Original von germanknights
Hallo,
tja, wer gab den Auftrag für die Zerlegung von K.I.T.T. ? Es war Maddock, die erste Stimme von K.I.F.T. der auch dann die Teile verkaufte. Man sieht ja auch die Diskussion als Maddock, Michael und Devon in der Halle vor einem Stapel Kartons standen wo noch man das Dashboard sehen kann.
Zitat:

Devon: Ich finde unerhört diesen Wagen auszuschlachten ohne mir was davon zu sagen.
Maddock: Ich tat dies um die Operation am Leben zu erhalten!!
Devon: Können Sie die Teile zurückkaufen??
Maddock: Die meisten ja.
Michael: Schon gut bemühen Sie sich nicht!!

Damit sollte wieder ein Stück geklärt sein.

mfg René


Das zerlegen von KITT kahm aber erst später. Er wurde ja ine ine Lagerhalle eingesperrt und abgeschlatet. Das Davon davon nichts wusste kann nicht sein.

Außerdem hätte Michael Kitt nie einfach so zurück gelassen ohne zu wissen was mit ihm passiert.



Geschrieben von Markus am 22.04.2006 um 18:51:

 

Doch, hätte er. KITT gehört nicht Michael, sondern der Foundation. Und als Michael diese verließ, musste er auch seinen Dienstwagen stehen lassen. KITT wurde eingemottet, weil es dafür keinen Fahrer gab und irgendwann widmete man sich dem Knight 4000-Projekt, wobei Maddock Vollmachten bekam und KITT ohne Devons Wissen verscherbeln konnte.



Geschrieben von Potsi am 22.04.2006 um 19:49:

 

Zitat:
Original von Markus
Doch, hätte er. KITT gehört nicht Michael, sondern der Foundation.[...]


Tut er das wirklich?
Ich hab da die Szene aus dem Pilot(1) im Kopf, in der Michael Kitt zum ersten Mal sieht. Irgendwann hat er doch da keine Lust mehr und sagt zu Devon, dass es ja sein Auto wäre und er damit abhaut (jedenfalls sinngemäß). Devon gibt ihm daraufhin die neuen Fahrzeugpapiere und darin steht doch Michael Knight als Besitzer. Ich hatte mal irgendwo ein Foto von den Papieren, aber leider find ich es gerade nicht.

Kann übrigens auch sein, dass ich gerade völligen Schwachsinn geschrieben habe, da ich mir nicht mehr so sicher bin und leider im Moment auch nicht nachsehen kann. Also wenn obiges nicht stimmt, korrigiert mich bitte. großes Grinsen



Geschrieben von XENON X800 am 22.04.2006 um 21:35:

 

Zitat:
Original von Potsi
Ich hab da die Szene aus dem Pilot(1) im Kopf, in der Michael Kitt zum ersten Mal sieht. Irgendwann hat er doch da keine Lust mehr und sagt zu Devon, dass es ja sein Auto wäre und er damit abhaut (jedenfalls sinngemäß). Devon gibt ihm daraufhin die neuen Fahrzeugpapiere und darin steht doch Michael Knight als Besitzer. Ich hatte mal irgendwo ein Foto von den Papieren, aber leider find ich es gerade nicht.


Jo, das Stimmt, Michael bekam im Pilotfilm die papiere für K.I.T.T. . Doch wenn man z.B. die Folge "Michael fällt in Ungnade" sich anguckt, da wurde Michael suspendiert und er durfte auch nicht K.I.T.T. mitnehmen, man suchte für ihn einen neuen Fahrer. Ebenfalls in der Folge "Der Duft einer Rose": Als Michael mit Stevie aus der Bar kommt, sagt K.I.T.T. :" Michael, sehen sie es mal Praktisch: Die Foundation hat keine Verwendung mehr für mich". Also nahm Michael K.I.T.T. . Er hätte doch einfach ihn nehmen können, da er doch der Besitzer ist...



Geschrieben von Transporter am 22.04.2006 um 21:47:

 

ich denke das michael kitt besitzt, aber wenn michael sich von der foundation trennt, ist er für diese mehr von nützen als für ihn alleine...


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH