Knight-Rider-Board
  :: Start   :: Portal   :: Registrierung   :: Kalender   :: Mitglieder   :: Suche   :: Team   :: Hilfe   :: Nutzungsbedingungen   :: Impressum  

Knight-Rider-Board » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 86 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Neues KR-Movie
Sascha76

Antworten: 43
Hits: 12.438
13.02.2018 14:21 Forum: Allgemeines


http://www.krone.at/1638373

Ganz ehrlich: So gefällt mir das.
Da sind gute Ideen/Ansätze erkennbar.
Michael und KITT begegnen sich in einer Garage - dabei muss ich an den Modellbauer denken, der bei Ebay regelmäßig gealterte KITT-Modellautos in einem Diorama ("Scheunenfund") anbietet.

Man könnte die ganze Sache doch einfach mal umdrehen:
In den 1980ern (und in den Nachfolge-Serien) ging es immer darum, KITT als modernes Auto der Zukunft zu zeigen. Es musste futuristisch sein. Ein Auto der Zukunft und ein Fahrer gingen auf Verbrecherjagd. Dabei wurde das, was das Auto konnte, letztendlich immer abgehobener und vielen Fans gefiel es z.B. nicht, dass der Ford Mustang sich in andere Fahrzeuge (z.B. Pick-Up) verwandeln konnte.
Und das Design des Attack-Mode war in der 2008er-Serie völlig übertrieben.

In neuen Geschichten könnte man zeigen, dass "Retro" und "Vintage" "in" bzw. immer noch brauchbar für die Verbrechensbekämpfung sind. Die Kriminalität an sich hat sich praktisch nicht sonderlich verändert - Diebstahl, Mord, Raub, Spionage etc. gibt es heute immer noch. Es muss ja nicht immer gleich der Weltfrieden in Gefahr sein, so wie man es in Team Knight Rider und Knight Rider 2008 in einigen Folgen weismachen wollte.

Okay, man könnte KITT 2018 ein paar Updates verpassen, aber ganz behutsam.
Z.B. wäre ein Comlink sicher nicht mehr zeitgemäß bzw. das könnte dann z.B. so eine Apple-Watch oder ein Smartphone sein, worüber KITT/Michael (bzw. ein jüngerer Fahrer) kommunizieren.

Alte Firebirds gibt`s sicher noch genügend in den USA, falls man mal einen Stunt machen möchte und ein Fahrzeug beim Dreh zerdeppert wird.

Ich bin mir sehr sicher, dass David Hasselhoff genau weiß, was die alten Fans sich wünschen. Er hatte ja mal angedeutet, dass ihm TKR und Knight Rider 2008 nicht sonderlich gefallen haben. Aber ob er sich mit seinen Ideen durchsetzen kann, wird man sehen. Es wird schwierig, einen Spagat zu schaffen, alte Fans zurückzuholen und neue zu gewinnen.

Mal sehen, ob es diesmal etwas wird und ob was Vernünftiges dabei herauskommt.
Sollte es wieder einen Flop geben, hat sich das Thema vermutlich wieder für Jahre (oder für immer) erledigt.
Thema: Neues KR-Movie
Sascha76

Antworten: 43
Hits: 12.438
11.02.2018 19:56 Forum: Allgemeines


BILD plus-Leser erfahren vielleicht mehr - oder auch nicht.

http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltun...Login.bild.html

Ob es 2018 was wird...?
Thema: KITT in "Matterns Revier"
Sascha76

Antworten: 0
Hits: 465
KITT in "Matterns Revier" 26.11.2017 13:45 Forum: Allgemeines


Hallo zusammen,

mir ist gerade aufgefallen, dass man in der Folge 3 der Serie "Matterns Revier" (Episode "Mach ma voll") , die heute im WDR gezeigt wurde, ganz kurz ein KITT-Replika auf dem Hof einer Autowerkstatt gesehen hat. Man konnte eindeutig die Frontnose mit 2x3 Scheinwerfern erkennen. Die Folge war aus 2015.
Wessen KITT war/ist denn das?

Gruß
Sascha
Thema: Neue Serie 2017
Sascha76

Antworten: 19
Hits: 8.787
16.03.2017 22:09 Forum: Allgemeines


Nanu, was ist das denn für eine Meldung?

Wieder ein Fake oder diesmal etwa die Wahrheit? Ich bin immer skeptisch, wenn etwas in der BILD steht.


http://www.bild.de/unterhaltung/tv/david...69814.bild.html

Irritierend finde ich das Kennzeichen und die Rückleuchten. Sieht für mich aus wie ein Replika eines Fans.
Thema: Knight Rider 2015
Sascha76

Antworten: 19
Hits: 12.162
14.12.2015 15:59 Forum: Allgemeines


Fast könnte man meinen: Wenn`s sogar in der BILD steht, kann das ja nichts werden...

http://www.bild.de/unterhaltung/kino/dav...90282.bild.html

Auch nach diesem Artikel ist man genauso schlau wie vorher.
Aber wisst ihr was - es ist einfach mal wieder schön, David und KITT in einem Teaser zu sehen.
Da werden einfach Erinnerungen wach, z.B. an den Vorspann. Und die Front-Nose, bei der man sechs oder vier Nebelscheinwerfer sieht, ist immer noch am attraktivsten.

Noch eine Ergänzung am Rande: Ich habe heute einigen Sechstklässlern in meiner Schule zum Ende des Förderunterrichtes das Knight Rider-Intro (Season 4) gezeigt, und sie fanden es genauso cool wie ich damals. Alle kannten die Serie, und zwei wussten sogar, was der Super Pursuit Mode ist. Als ich dann erzählt habe, dass es in Deutschland und anderswo Fans gibt, die sich KITT nachgebaut haben, waren sie wirklich erstaunt.

Gruß
Sascha
Thema: Knight Rider 2015
Sascha76

Antworten: 19
Hits: 12.162
10.12.2015 18:43 Forum: Allgemeines


Mal sehen, was daraus wird.

Hier noch ein Mini-Nachschlag von Davids Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/video.php?v=101...0337&permPage=1

Es gibt aber noch etwas, was mich unglaublich freut:
Wenn man sich den folgenden Link ansieht, merkt man, dass es David momentan wirklich besser geht und dass er sich immer noch mit Knight Rider identifiziert.
Es gibt ja auch Schauspieler, die von älteren Rollen nichts mehr wissen wollen, aber bei David scheint es ganz anders zu sein.
Wenn man ihn erzählen hört, merkt man, dass er selbst ein Fan seiner eigenen Serie ist. Er plaudert so gerne aus dem Nähkästchen und wirkt dabei sympathischer denn je. Und er strahlt dabei, lächelt, fühlt sich unglaublich wohl, in KITT zu sitzen und mal wieder ein paar Runden zu drehen.

http://mag.shock2.info/comic-news-knight...sselhoff-video/
Ist das eigentlich dasselbe Fahrzeug wie im jetzt gezeigten Trailer?

So, wie David jetzt aussieht, könnte er zu einem neuen KR-Projekt viel mehr beitragen als einen kurzen Cameo-Auftritt.
Und ich hoffe auch, dass David bei einem zukünftigem Filmprojekt - sollte es denn wirklich eines geben - viel Mitsprachrecht haben wird, denn ich denke, dass er genau weiß, was die Fans von früher sehen wollen und wie man das Alte mit dem Neuen sinnvoll verknüpfen kann, damit sowohl treue 80er-Fans als auch die jüngeren Zuschauer angesprochen werden.

Allerdings wird man es sicher nicht schaffen, alle Enden zusammen zu bringen, denn es gab nun doch etliche (Fehl-)Versuche (KR2000 , TKR, Knight Rider 2008 ) - könnte sein, dass die Logik dabei auf der Strecke bleibt, wenn man die Handlung in die Jetzt-Zeit verlegt.

Gruß
Sascha
Thema: Hörspiele: Frage zu verschiedenen Auflagen / Varianten
Sascha76

Antworten: 5
Hits: 4.335
26.07.2015 16:54 Forum: Allgemeines


Bei Youtube kann man sich alle 26 Folgen anhören.
Einfach "Knight Rider Hörspiel" eingeben, und dann erscheinen die Dateien.
Mit einem Konverter kann man die Streaming-Datei auch in eine mp3 umwandeln, aber ich würde mal sagen, dass das nicht legal und damit nicht sonderlich empfehlenswert ist.

Online anhören dürfte aber kein Problem darstellen.
Wobei man auch sagen muss, dass insbes. die Folgen 1-20 häufig auf Flohmärkten und bei Ebay zu finden sind und dort 1-2 € kosten. Die Folgen 21-26 werden aber deutlich höher gehandelt.
Als Fan ist es doch am schönsten, wenn man die Originale hat.

Bei meinen MCs habe ich auch darauf geachtet, dass die kleinen Werbeflyer für Knight Rider, Airwolf und Ghostbusters nicht wegkommen.
Thema: Hörspiele: Frage zu verschiedenen Auflagen / Varianten
Sascha76

Antworten: 5
Hits: 4.335
RE: Hörspiele: Frage zu verschiedenen Auflagen / Varianten 25.07.2015 19:14 Forum: Allgemeines


Also, die Erstauflage der Folgen 1-6 hatte tatsächlich durchweg die transparenten MCs, und hier war es so, dass diese Folgen zunächst den Aufkleber vorne mit drauf hatten.

Ab Folge 7 war es dann so, dass dieser Text "In den Hauptrollen..." mit aufs Inlay gedruckt war.
Dies wurde auf späteren Nachauflagen der ersten Folgen so übernommen.
Bei Folge 6 wurde auch die Schreibweise von KITT verändert: Aus "Kitt-napping" wurde "KITT-napping", dazu kam das Zeichen "TM" (= Trademark) rechts oben neben KITT.

Die Folgen 7-10 hatten bei Erscheinen dafür einen gelben Sticker "Neu!" vorne drauf.
Auch diese Cassetten waren transparent.

Ab Folge 11 gab man sich bei der Neuerscheinung nicht mehr so viel Mühe.
Die Hüllen waren mal transparent, mal rot, die roten Hüllen hatten auch unterschiedliche Oberflächen, in den Hüllen waren dann auch weiße/graue MCs.

Weil ich mir die MCs immer sofort geholt habe, weiß ich auch noch ungefähr die Erscheinungsdaten:

Nr. 1-6 => etwa Juli 1989
Nr. 7-10 => etwa Frühherbst 1989
Nr. 11-20 => vor Weihnachten 1989

Für die ersten sechs Folgen gab es damals einen großen Werbe-Pappaufsteller. Ich weiß noch, wie überrascht ich als Dreizehnjähriger war, als es auf einmal Knight Rider als MC gab. Zuerst kaufte ich mir die Folgen 3 und 4, mehr war angesichts des Taschengeldes nicht drin.
Jede MC kostete bei PLAZA anfangs 6,95 DM, später 7,95 DM.
Etwas enttäuscht war ich aber doch, weil man eine komplett andere Titelmelodie verwendete. Bis zum Original-Soundtrack musste ich mich noch viele Jahre gedulden.

Bei den Folgen 11-20 gab es ganz viele Varianten (Hüllen und MCs).

Dann kam 1990 erst mal lange Zeit nichts Neues.
Erst kurz vor Weihnachten 1990 kamen die Folgen 21-22, wobei 23-26 schon im Inlay gelistet waren.
Anfang 1991 folgten 23-24, im Frühjahr 1991 (März?) kamen dann 25-26, wobei die Folgen 21-26 wohl schon 1990 produziert worden sind.
Die Folgen 21-26 hatten transparente Cases und durchweg graue MCs, wobei die Cases auch unterschiedlich sein konnten (mal glatte, mal geriffelte Ränder).

Interessant ist auch, dass KITT ab Folge 7 wesentlich undeutlicher/dumpfer klingt.
In den ersten Folgen klang KITTs Sprecher Gottfried Kramer wesentlich klarer.
Die Folgen 1-6 gab es auch als CDs, die auf Ebay aufgrund ihres Seltenheitswertes inzwischen recht hoch gehandelt werden (ca. 30-40 € pro CD).

Nun habe ich mich so intensiv damit beschäftigt, ich glaube, ich teste mal wieder aus, ob meine Hörspielcassetten noch intakt sind.
Lustig ist übrigens, dass bei der Foundation sämtliche Türen beim Öffnen und Schließen quietschen. Selbst KITTS Türen öffnen sich mit einen kurzen "Quieek". Toll, da fährt Michael das Auto der Zukunft - der Wagen ist unzerstörbar und kann sprechen. Aber die Fahrertür quietscht. ;-) Das hätte Bonnie doch mal mit einem Tropfen Öl beseitigen können ;-)

Gruß
Sascha
Thema: Original KITTs oder auch die verschiedenen Replicas
Sascha76

Antworten: 121
Hits: 82.062
26.03.2015 19:46 Forum: Allgemeines


Für den einen oder anderen mag es ja von Interesse sein, ob und wie viele Screen-Used-Fahrzeuge erhalten geblieben sind.

Wenn ich mir aber die Replica-Fahrzeuge der Forenmitglieder ansehe, finde ich die viel faszinierender, weil da unglaublich viel Arbeit drin steckt. Eigentlich habe ich oft den Eindruck, dass die Replicas "originaler" aussehen als das Vorbild, weil die mit viel Liebe zum Detail gebaut wurden. Vor allem die Exemplare, die sogar sprechen können, beeindrucken mich am meisten.

Gäbe es eine Zeitmaschine und würde man z.B. ins Jahr 1984 zurückreisen und das Set besuchen - ich glaube, man wäre als Fan ernüchtert, wie die Fahrzeuge ausgesehen haben. Wahrscheinlich war nur das Hero-Car so ein KITT, wie wir ihn uns vorstellen/wünschen, die anderen hatten wahrscheinlich Kratzer und Macken, was man aber im TV nicht sieht.
Ich komme deswegen darauf, weil ich 1990 mal das TV-Studio der Aktuellen Stunde beim WDR sehen durfte, und da war alles zermackt und der Fußboden zerkratzt. In den TV-Sendungen sah man das aber nicht, weil die Kameras weit genug entfernt waren und man auch mit dem Licht tricksen kann.

Jedenfalls Daumen hoch an alle Replica-Fahrer - ich bin schon froh, wenn man irgendwo mal eines eurer Schmuckstücke sieht. Allen gute Fahrt - und nicht den Turbo-Boost-Knopf drücken Augenzwinkern
Thema: Knight Rider 2015
Sascha76

Antworten: 19
Hits: 12.162
27.02.2015 19:20 Forum: Allgemeines


Zitat:
Original von GrandmasterA
Die IMDb ist wie Wikipedia. Da kann jeder Trottel irgendwas eintragen. Bei existenten Filmen werden Fehler i.d.R. schnell ausgemerzt, aber bei Neueintragungen wird sehr oft aus bloßen Gerüchten ein "Fakt". Bei diesem Eintrag handelt es sich wahrscheinlich um das Gerücht zu einem KR-Film, das seit ca. 15 Jahren existiert. Bis heute ist kein Film in Sicht, trotz einiger Ankündigungen. Und dass da was kommt, bei dem Hasselhoff, Peter Cullen (KARR!) und der verstorbene Glen A. Larsen involviert sind, kann man getrost als Hirngespinst abtun...

Den Trailer kann ich gerade nicht ansehen, aber lass mich raten... Da rast K.I.T.T. durch irgendwelche Werkshallen und dazwischen wurden Szenen aus mind. 3 verschiedenen Filmen geschnitten, die eine spannende Handlung suggerieren sollen. Die K.I.T.T.-Szenen stammen aus dem GE Commercial. Danach kann man ja mal suchen, wenn man sich dafür interessiert. Aber wie gesagt, ist nur geraten. Ich kann den Trailer nicht aufrufen...


Es ist genau DER Trailer, hattest Recht, GrandmasterA.
Mittlerweile kamen in den letzten Jahren so oft Falschmeldungen, sodass ich es wahrscheinlich gar nicht mehr glaube, wenn wirklich mal ein neuer Film kommt.
Hinter den ganzen Trailern und Einträgen steckt leider nicht mehr als reines Fan-Wunschdenken.
Und da Glen Larson nun leider verstorben ist, fehlt eine wichtige Person, die ein solches Projekt auch in die richtige Richtung lenken könnte. Irgendwie komisch, dass es nach 1986 keiner auf die Reihe bekommen hat, ein im Fan-Sinne vernünftiges und gleichzeitig dem Zeitgeist entsprechendes Remake hinzubekommen. Das scheint wohl unheimlich schwer oder gar unmöglich zu sein.
Thema: Liebhaber der Tastenhandys!
Sascha76

Antworten: 9
Hits: 3.706
12.08.2012 23:05 Forum: Off-Topic


Ich habe ein LG-Slide-Handy, das ich aber nur selten benutze.
Ich weiß nicht, ich komme mit diesen Dingern nicht so zurecht. Am besten kam ich mit meinem TRIUM und dem Nokia 3330 zurecht. Vor allem letzteres war schön klein und hatte eine super Übertragungs- und Empfangsqualität.
Und wenn ich an das Siemens C25 meines Bruders denke - Mensch, war das schön klein und handlich! Und man konnte super damit telefonieren!

Mit den neumodischen Scheibenwisch-Handys kann ich mich nicht so anfreunden. Wenn man im Bus fährt, starrt die Hälfte der Leute auf diesen kleinen Bildschirm. Was machen die da eigentlich? Früher hat man sich auch mal unterhalten können. Vor allem bei Teenagern ist mir aufgefallen, dass sie zwar zu zweit oder zu dritt was unternehmen, aber dabei nur schweigend nebeneinander sitzen und in ihre eigene private Welt eintauchen.

Neulich habe ich bei einem kleinen Elektrohändler ein Handy mit Riesentasten entdeckt. Sowas wäre schon eher was für mich. Ich bin übrigens keine 86, sondern 36 - trotzdem kann ich diesem neumodischem Handy-Kram nicht viel abgewinnen. Trotz des technischen Fortschritts ist die Kommunikation zwischen den Menschen irgendwie schlechter bzw. oberflächlicher geworden. Ist zumindest mein Eindruck.

Gruß
Sascha
Thema: Eine Schreckliche Falle 1+2
Sascha76

Antworten: 20
Hits: 10.474
15.12.2011 00:01 Forum: Episoden


Also sowas... Worüber sich manche Fans Gedanken machen.

In KITTS Datenbanken wird schon noch der Kern seiner "Persönlichkeit" enthalten gewesen sein. Wie sollte sonst erklärbar sein, dass er nach der Reaktivierung (=Neuaufbau) Angst vor einer erneuten Verletzung haben könnte? (Bsp. Testfahrt/verweigerter Turbo-Boost-Sprung mit Ausrede).
Also muss diese Erinnerung (und womöglich weitere) ja trotz Säurebad erhalten geblieben sein.

Letztendlich bleibt es einfach eine TV-Serie. Eine sehr schöne, aber es ist alles nur Fiktion und keine Realität. Die Macher der Serie haben sich bestimmt nie solche Gedanken gemacht wie wir Fans.

Wenn es um schockierende Szenen geht, gibt es eine, die mich wirklich geschockt und geärgert hat: Als Moebius in der letzten Folge von TKR das "Ei mit Scanner" und der Aufschrift "KITT" geklaut hat - das fand ich furchtbar, zumal KITT gepiepst hat wie ein hilfloses Küken. Und dann hat man die Fans nie aufklären können, was daraus wurde. Es bleibt eben ein ewiger Cliffhanger.

Ferner finde ich es sehr bedauerlich, dass KITTs deutsche Synchronstimme Gottfried Kramer tot ist. Diese Nachricht hat mich damals wirklich bewegt, denn Kramer lieh KITT mehr als eine Stimme: Für mich war Kramer KITTs deutsche Seele. Niemals mehr wird jemand so überzeugend und mit so viel Witz und Charme einer fiktiven künstlichen Intelligenz Leben einhauchen können. Ich hätte so gerne mal gewusst, wie Kramer zu dieser Rolle stand und ob ihm das Spaß gemacht hat.
Es gibt ja sogar Fans, die meinen, unserer deutsche Synchronstimme sei besser gewesen als die amerikanische Original-Stimme von William Daniels.

Gruß
Sascha
Thema: Anderer Klang des Turbo Boost?
Sascha76

Antworten: 25
Hits: 11.281
07.05.2011 20:46 Forum: Fehler


Ich kann mich noch erinnern, als im Sommer 1989 die ersten 6 Cassetten erschienen und bei PLAZA ein riesiger Michael-Knight-Papp-Kamerad aufgestellt war, indem CDs und Cassetten einsortiert waren.
Sie kosteten dort damals 6,95 DM und ich habe mir von meinem Taschengeld zuerst die Folgen 3 und 4 gekauft.
Zugegeben, ich hatte damals so gehofft, damit auch endlich die Original-Titelmelodie auf MC zu haben, aber da musste ich doch noch einige Jahre warten, ehe sie auf irgendeinem TV-Serien-Sampler mit drauf war.

Zu dieser Zeit habe ich sehr oft in den Läden geschaut, wann es endlich neue MCs gab, denn auf Werbeflyer wurden sie ja bereits angekündigt.
Im Herbst 89 folgten dann die Folgen 7-10, kurz vor Weihnachten dann 11-20.
Die Folgen 21-22, 23-24 und 25-26 folgten dann mit größeren zeitlichen Abstand. Ich meine, 25-26 gab es erst Anfang 1991.

Was mich am meisten gestört hat: Sämtliche Türen quietschen! Im Hauptquartier der Foundation, in Wohnungen - und vor allem - bei KITT!
Natürlich wollte man dem Hörer damit klar machen "Zuhörer, hier wird nun eine Tür geöffnet", aber bei einem Auto der Zukunft sollten die Wagentüren nicht quietschen.
Auch KITTs Motorengeräusch klang teilweise eher nach einem völlig anderen Fahrzeug.

Zu KITTs Stimme: In den Folgen 1-6 klingt sie klarer, lauter, verständlicher, ab Folge 7 klingt KITT dumpfer, leiser, mechanischer wie ein Roboter.
Weshalb man die Akustik hier geändert hat - keine Ahnung.
Ich ärgere mich gerade, dass ich nach Folgen-Nr. 7-10 nicht einfach mal bei Europa angefragt habe. Vielleicht hätte eine Beschwerde was gebracht?

Insgesamt fand ich die MCs trotzdem gelungen und ich habe sie sehr oft gehört. Von den 26 Cassetten würde ich nie eine abgeben wollen. Die stehen bei mir sicher im Schrank. Insgesamt fand ich die Serie gut umgesetzt. Ich konnte mir das gut vorstellen, zumal ich die Bilder aus dem TV im Kopf hatte.
Schon komisch - als ich 12/13 war, habe ich noch Hörspielcassetten gehört, heute kaufen die Kids Playstation- oder Nintendo-DS-Spiele. Da waren wir Kinder der 1980er doch noch mit vergleichsweise günstigen Dingen zufrieden zu stellen...!

Ich habe damals beim Kauf sogar darauf geachtet, dass die Cover möglichst gleich sind (es gab ja durchsichtige und rote, wobei es auch bei den roten Hüllen Unterschiede am Cover-Rand gab). Am schönsten waren die transparenten MCs, später gab es aber auch weiße oder graue Cassetten.
Auch die Werbeflyer für Knight Rider, Airwolf und Ghostbusters habe ich aufbewahrt. Teilweise werden die Zettelchen ja sogar bei eBay angeboten.

Schade, dass man sich bei der Covergestaltung später weniger Mühe gegeben hat, einige Bilder wurden per Fotomontage mehrfach verwurstet.

Na dann - "Hört und hebt ab wie KITT!"

Gruß
Sascha
Thema: KR 08 fürs dt. TV
Sascha76

Antworten: 346
Hits: 111.029
25.10.2009 00:15 Forum: Knight Rider (2008)


Die zweite Episode war zwar auch nicht gerade der Kracher, aber immerhin gab es so etwas wie eine Handlung.
Was mir gut gefällt ist die Beziehung zwischen Michael und KITT.
KITTs Systemabsturz nach der Rückverwandlung in der Luft und seine Erklärungsversuche Sarah gegenüber waren herzerfrischend, ebenso wie Michaels "Beobachtungen am Pool".
Ach ja, und Michaels Frage, ob KITT auch Geld drucken könne brachte mich ebenfalls zum Lachen.

Was mir nicht gefällt ist das ganze Gewusel im SSC-Hauptquartier. Der Satz "One man can make a difference" gilt in der neuen Serie scheinbar nicht mehr.
Sarah ist ja eine süße Maus und sicherlich eine gute Mechanikerin, aber was macht sie bei den ganzen Missionen? Soll sie lieber bei ihrem besorgten Daddy Charles Graiman bleiben, der im Gegensatz zum Pilotfilm inzwischen eine blassere Rolle spielt und unsympathischer rüberkommt.
Es fehlt eindeutig das väterliche Verhältnis wie einst zwischen Michael und Devon.

Die Schnitt-Technik finde ich immer noch zu hektisch, die Kamera ist zu wackelig und die Rock-Musik teilweise unpassend, teilweise sogar aufdringlich.

Irgendwie glaube ich, dass man aus der ganzen Serie viel mehr hätte machen können. Die Grundideen und die Dialoge sind gar nicht mal schlecht.

Gruß
Sascha

P.S. Note ausreichend +
(letzte Woche 5)
Thema: KR 08 fürs dt. TV
Sascha76

Antworten: 346
Hits: 111.029
24.10.2009 11:14 Forum: Knight Rider (2008)


Zitat:
Original von Knight-Online
Ob das Buch ausliegt weiß ich nicht, aber wenn Du die ISBN 978-3-8370-2220-9 nennst, kann es sicherlich bestellt werden...


Nur zur Info: Ja, man kann es überall bestellen. ISBN-Nr. angeben, fertig.
Allerdings ist es ein "Books-On-Demand-Buch". Die Bücher werden nach Bedarf gedruckt. Kann also auch mal 2-5 Tage länger dauern, ehe es geliefert wird. Man kann es aber auch über Ebay bekommen, der Preis ist der gleiche.

So, und nun bin ich mal gespannt auf die heutige zweite Folge von Knight Rider. VHS-Cassette liegt schon bereit. Ich werde mir alle Folgen ansehen und nach Möglichkeit auch aufzeichnen, zumal es durchaus auch gute Kritiken gab. Ich erinnere mich an einen User namens MJ Knight, der früher wöchentlich einen Rückblick bei Youtube eingestellt hat. Irgendwann hat er mal gesagt: "Okay folks, it's getting better an better!" Schau'n mer mal.

Ciao
Sascha
Thema: S1.01: Ein neuer Knight 17.10.09 (Knight in Shining Armor)
Sascha76

Antworten: 64
Hits: 25.583
18.10.2009 18:38 Forum: Pilotfilm & Episoden


Was mir noch gefallen hätte: Als Billy das Tor nicht öffnen konnte, wäre es cool gewesen, wenn KITT einfach durchs Tor Richtung Werkstatt gekracht wäre, um Sarah und Mike zu retten.
Vielleicht war diese erste Folge einfach nur zu überladen mit neuen Tricks. Am schlimmsten fand ich KITTs Verwandlung in den Pick-Up und seine U-Bahn-Fahrt. Hatte Mike wenigstens ein Ticket gelöst...? ;-)

Trotz meiner schlechten Gesamtbewertung werde ich mir alle Folgen ansehen. Kann ja eigentlich nur besser werden.
Dass Mikes Vergangenheit aber nicht zu 100% geklärt wird, finde ich aber bereits jetzt enttäuschend. Selbst in 17 Folgen sollte es doch möglich sein, das Geheimnis zu klären. Irgendwie freue ich mich jetzt schon auf den Reboot.

Ciao
Sascha
Thema: S1.01: Ein neuer Knight 17.10.09 (Knight in Shining Armor)
Sascha76

Antworten: 64
Hits: 25.583
17.10.2009 22:57 Forum: Pilotfilm & Episoden


So, der Pilotfilm und die erster Folge sind nun gelaufen, und bei der heutigen ersten Episode habe ich mich gefragt: Worum geht's überhaupt?
Hinsichtlich der Handlung habe ich überhaupt keinen roten Faden entdecken können.

Doch erstmal zu den positiven Aspekten, denn die gibt es ja auch:

+ Die Dialoge sind teilweise ganz witzig, z.B. als KITT Mike nach der Beziehung zu Sarah fragt und ihm erklärt, dass er bei Mike biologische Phänomene festgestellt habe (Hormonausstoß, Verteilung seines Blutes...). Billy und Zoe sind auch nett und regen zum Schmunzeln an. An die beiden kann man sich gewöhnen.
+ viel Action
+ KITT in Flammen, sah klasse aus.
+ "Dr. KITT": Er leistet Erste Hilfe (abgerissener Daumen).
+ Sarah gefällt mir richtig gut! Klasse Frau!
+ Wenn ich es richtig gesehen habe, hat KITT am Ende die Akte Traceur doch noch abgetastet und ein Gespräch belauscht. Wenn das so ist, scheint KITT auf Mikes Seite zu stehen und es deutet sich somit eine besondere Beziehung zwischen Fahrer und Fahrzeug an, so wie einst bei der Urserie. Ich hoffe, damit liege ich richtig.

Jetzt leider zu den Negativ-Punkten:

- KITTs deutsche Stimme gefällt mir gar nicht. Sie müsste mehr nach Computer klingen. Wenn man KITT über Funk hört, finde ich es angenehmer. So müsste es immer klingen, auch wenn Computer heute eigentlich menschlicher klingen. Mit dem Mustang kann ich mich anfreunden, aber nicht mit der Synchronstimme. Val Kilmer gefällt mir übrigens besser.
- KITTs Voice-Kugel ist gewöhnungsbedürftig, man sieht sie zu kurz und zu klein/zu undeutlich. Die Version aus dem Pilotfilm (mit Farbwechsel!) fand ich besser.
- Zu viel Gewusel im KITT-Cave. Das CIA oder FBI oder sonstwer nerven einfach nur. Hier hat man den gleichen Fehler gemacht wie schon bei TKR.
- Die Handlung habe ich nicht nachvollziehen können. Am Ende waren zu viele Fragen offen und irgendwie war trotz Schießereien, geheimnisvoller Daten und Verfolgungsjagden und einem verlorenen Daumen gar kein Fall gelöst, es fehlte sozusagen das "Happy End".
- Teilweise waren mir die Schnitte und die Kameraführung zu hektisch. Ich habe damit wirklich Probleme und mir wird dann schwindelig, deswegen schaue ich moderne US-Serien nicht gerne.
- Der Attack-Mode ist übertrieben. Die Variante des Pilotfilms gefiel mir besser. Aber die Umwandlung sieht interessant aus.
- Diese "Kamera-Detailflüge" (z.B. in Mikes Gehörgang, in KITTs Motorblock) wirken überflüssig und hauen mich nicht vom Hocker. Was soll das? Ist das jetzt modern?

Gesamtnote: wegen der undurchsichtigen Handlung leider MANGELHAFT

Gruß
Sascha
Thema: [Staffel 3] 3x14 Junk Yard Dog / Eine schreckliche Falle
Sascha76

Antworten: 49
Hits: 19.318
08.08.2009 18:37 Forum: Bewertungen


Zitat:
Original von juggernaut
Mich auch nicht! Die Art und Weise wie KITT verunglückt überzeugt im Gegensatz zu den Season-Opener nicht. Die Rahmenstory ist auch nicht grad der Wahnsinn und dass Bonnie - erst noch mit Hilfe von Michael - etwas zu Stande bringt, was das Original-Erbauerteam nicht fertig bringt, ist auch nicht realistisch. Devon vermisst man in dieser Folge. Lässt ihn der plötzliche Tod von KITT einfach kalt?


Nein, Devon hat sich doch den Rücken verrenkt und taucht daher nur ganz kurz auf.

Die Folge war insgesamt ganz i.O., weil sie wieder einmal KITTs Verletzlichkeit und das besondere Verhältnis zwischen Mensch und Maschine gezeigt hat.

Furchtbar billig wirkt hingegen die "Absauf-Szene", bei der
- gluckgluckgluck - ein wunderbares Modellauto mit doch etwas merkwürdigen Scanner untergeht. Alles frei nach dem Sprittwoch-Motto: "Neulich auf meiner Modelleisenbahn..."
(genauso furchtbar wie die Fahrszene auf Schienen in der Folge "Wettlauf mit dem Tod")

Und aus heutiger Sicht fehlte ja einer aus dem Originalteam: Charles Graiman, KITTs Erfinder. Naja gut, den hat man in KR2008 dazuerfunden.

Der weiter oben angesprochene Turbo-Boost-Sprung über einen See (in Michaels Erinnerungen) könnte übrigens aus der Folge "Der Bandenkrieg" stammen. Dieser Sprung wurde noch mindestens ein weiteres Mal recycelt und taucht auch im Vorspann zur 2. Staffel auf.


Gruß
Sascha
Thema: News über die neue KR08 Serie
Sascha76

Antworten: 283
Hits: 81.702
23.02.2009 19:28 Forum: Knight Rider (2008)


Ich fürchte, die Macher haben mal wieder einen ganz entscheidenden Fehler gemacht: Sie haben sich zu weit von der Originalserie entfernt.

Im engeren Sinne meine ich:
Wie schon bei TKR wurde nicht geklärt, was aus dem alten KITT und der alten Crew geworden ist. Wenigstens der eine oder andere Gastauftritt der ursprünglichen Darsteller hätte drin sein müssen sowie ein Comeback des guten alten Firebird, wenigstens für eine Folge.
Man muss ihn ja nicht gleich "turboboosten" und schrotten. Schöne KITT-Replicas gibts ja genug auf der Welt. Dürfte ja nicht so teuer sein, mal ein oder zwei davon für einige Drehtage anzumieten.

Ferner stören mich die hektischen Kamerabewegungen und Schnitte. Man kann es gar nicht so richtig genießen, den neuen Wagen anzuschauen.
Insgesamt ist der Mustang echt ein cooles Auto. Ich behaupte mal, dass er im Vergleich zum altehrwürdigen Firebird sogar geeigneter (weil wendiger und kräftiger) ist als der Vorgänger.

Sollte es wider Erwarten eine 2. Staffel geben, würde ich mir Folgendes wünschen:

- Gastauftritte von David Hasselhoff, Peter Parros, evtl. Rebecca Holden oder Patricia MC Pherson
- weniger hektische Kameraführung
- weniger Prügeleien, dafür lieber längere Action-Sequenzen mit dem Auto
- interessanteres Dashboard für KI3T
- Attack-Mode aus dem Pilotfilm
- neuer Semi (Sattelschlepper)
- Justin Bruening + neue, kleine Crew
- Klärung der Frage: Was wurde aus KI2T?
- Verzicht auf Transformers-Fantasien (ein Sportwagen kann sich nicht in einen Jeep verwandeln)
- Einbauen von Gags, z.B. Wiederauferstehung von SID, dem fliegenden Fußball
- Scanner mit Farbwechsel
- Merchandising-Artikel zur Serie
- KITT-Cave soll durchaus bleiben (für größere Reparaturen)

Gruß
Sascha
Thema: Offiziell lizenzierter funkferngesteuerter R/C-K.I.T.T. in Deutschland zu haben!
Sascha76

Antworten: 56
Hits: 65.431
19.12.2008 14:46 Forum: Allgemeines


Ah ja, danke, dieses "who you may regard..." hatte ich erst nicht verstanden.

Insgesamt ein tolles Modell, das Laune macht: Habe ihn heute in unserer Schul-Turnhalle ausprobiert und einige schöne Slides hingelegt. Die Kiddies durften der Reihe nach auch mal fahren und sogar die Mädchen und unsere Ganztags-Betreuerin hatten ihren Spaß an dem Spielzeug. Einige Grundschulkinder kannten Knight Rider sogar und wollten wissen, wo man den herbekommt. Die Jungs haben sich auf den Boden gelegt, um das Lauflicht und die Scheinwerfer zu beobachten. Inzwischen habe ich den Draht an einem Scheinwerfer etwas gebogen, und der anfängliche Wackelkontakt ist behoben.

Achso, natürlich ist mein Mini-KITT heil geblieben, in einer Halle ist ja genug Platz zum Spielen. fröhlich

Gruß
Sascha
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 86 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

 Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style © by Development Center & _dns