• Zitat

    Original von MichaelKnight1979
    David musste sich mit der Scheidung und dem Sorgerechtsstreit auseinander setzen. Er hat dies nicht verkraftet. Dann kommen immer wieder Absagen zu seinem geplanten KR Film. Die negative Presse trägt auch seinen Teil dazu bei das Mr.Hasselhoff keine perspektive mehr zu haben scheint.

    Das ist dann aber immer noch kein Grund wiederholt zur Flasche zu greifen. Wer seine Sorgen ertrinken möchte, und das auf Dauer, der macht was verkehrt. Denn die Sorgen bleiben auch dann noch vorhanden, wenn man den Dunst aus dem Schädel geklopft hat und man wieder "normal" ist.

    Zumal ist er an der "Knight Rider Film Posse" irgendwie selber schuld. Eigentlich müsste es ihm selber ein wenig einleuchten, dass die 80er Jahre nun mal unwiederbringbar vorbei sind und das Knight Rider, so wie er es sich vorstellt, maximal die Fans erreicht, die wiederrum nicht ausreichen um einen Film finanzieren zu können.

    Klar ist David Hasselhoff in der Hinsicht ein armes Schwein, jedoch nur er selber kann das Ruder rumreissen und sonst niemand anders. Wenn er meint, dass es sich in seiner fadenscheinigen und dunstigen Welt des Alkoholrausches besser lebt, dann soll er es tun, nur dann soll er selber nicht das Mitleid erwarten (denn dies bringt einem Alkoholsüchtigen selten aus seiner Lage...so hart es klingt).

    Zitat

    Original von MichaelKnight1979
    Also scheinbar interessieren sich die Menschen nur noch für David wenn es ihm schlecht geht. Und die Erklärung:"Ich hab mich Filmen lassen um zu sehen wie ich mich unter Alkohol verhalte" ist der größte Schwachsinn!!!

    So wie man das ja lesen kann, hat seine Tochter auf eigene Initative hin das Filmchen gemacht um mal ihren Vater direkt mit der Situation zu konfrontieren (was im nüchternen Zustand einiges auslösen kann). Er selber hat da wohl keine Aktien drinne.

    Zumal es verkommt ja nach und nach zu ner Comedy mit David Hasselhoff, wahrscheinlich aus dem Grund landet das Video auch in den Top Rankings bei youtube.

    Wie ich schon sagte: Nur er selber kann sich da raushelfen...sonst keiner.

    Stephan

  • Zitat

    Original von Schakal

    Zumal ist er an der "Knight Rider Film Posse" irgendwie selber schuld. Eigentlich müsste es ihm selber ein wenig einleuchten, dass die 80er Jahre nun mal unwiederbringbar vorbei sind und das Knight Rider, so wie er es sich vorstellt, maximal die Fans erreicht, die wiederrum nicht ausreichen um einen Film finanzieren zu können.

    Dann frage ich mich aber warum andere Serien aus den 70er und 80er (Kobra übernehmen Sie (heute Mission Impossible) oder 3 Engel für Charlie) dann doch ziemlich erfolgreich in einem Kino Remake gelaufen sind.

    David Hasselhoff hat die Rechte an Knight Rider. Wenn er meint das es ein Erfolg werden könnte, warum soll es dann nicht auch so sein ?

    Man könnte genauso sagen das "Spiderman" früher nur als Comic erschienen ist. Dann hat mal irgendjemand gesagt "Warum sollen wir Spiderman nicht mal ins Kino bringen" und siehe da ES WURDE ES ERFOLG !!!

    Edit: Man kann etwas auch schon schlecht reden und dadurch den Mut verlieren es überhaupt zu versuchen !!!

    Einmal editiert, zuletzt von MichaelKnight1979 (6. Mai 2007 um 10:36)

  • Um mal auf Knight Rider einzugehen. Streng genommen ist das Konzept für sich Klasse. Nur in diesem Fall Funktioniert es nun mal nicht bei einem Mainstream Publikum, wenn man Brusthaar und Locken mit einem beinahe 30 Jahre alten Auto Kombiniert und man ab der Sekunde weiter macht wo man 1986 aufgehört hat. Es Funktioniert nun mal nicht. David und der Bird sind nun mal Symbole für die frühen 1980`er Jahre und mehr auch nicht.
    Wenn man Knight Rider auf die Leinwand bringt, dann nur das Konzept an die Neuzeit angepasst und man verabschiedet sich gleich von dem Bird und Dave. Zumindest sehe ich das so. Du hast Drei Engel für Charlie erwähnt. Nun die Handlung wurde in die Gegenwart verlegt, die Damen wurden durch drei andere Darstellerinnen besetzt und es hat Funktioniert. Bin mir sicher das es Fans gab die Kate Jackson, Farrah Facewet usw sehen wollten.
    Und anders wird es nicht mit Knight Rider sein. Auch wenn das viele nicht hören wollen.


    Zum Thema selbst, wie bereits erwähnt liegt es an Dave selbst etwas zu verändern, womit auch das Motto von Knight Rider zum Tragen kommen würde: Ein Mann kann was verändern. Nur muss Dave auch den Mut und die Disziplin aufbringen, es auch tatsächlich zu tun.

  • Chak hats ja wunderbar auf den Punkt gebracht.

    Knight Rider hat schon eine Chance auch für das Mainstreampublikum, aber dazu müssen zwangsweise alte Zöpfe abgeschnitten werden und das ist bei eigentlich jeder Serienverfilmung aus den 70ern und 80ern der Fall gewesen.

    Drei Engel für Charlie ist z.B. eher zu einem "Hau-drauf!" XXL Musikvideo verkommen, insbesondere im zweiten Teil der bedeutend schlechter gewesen ist als der erste.
    Spiderman wurde auch relativ frei fürs Kino umgesetzt, was auch manche Fans zum Glühen gebracht hat.
    Misson Impossible...hat mit dem Original auch nicht mehr wirklich viel zu tun, es stimmt nur das drumrum.

    Und wenn man den Mut hat, auch die alten Zöpfe von Knight Rider abzuschneiden (kein Dave mehr, keinen Firebird, keinen optisch sichbaren Scanner) und das ganze ins aktuelle Zeitalter konvertiert, mit einer komplett neuen Besetzung, dann könnte auch das werden.

    Jedoch sehe ich dafür unter David Hasselhoff als Rechteinhaber schwarz.

    Stephan

  • Hab hier nochmal einen Artikel, der im amerikanischen Board zu dem Thema gepostet wurde, und Aufschluss über das Video, über Davids Meinung dazu, sowie über die Veröffentlichung über Dritte gibt.

    Ich hatte jetzt leider nicht die Zeit sowie die Lust den Text zu übersetzen, aber er ist meiner Meinung nach gut verständlich und es wird kein schweres Vokabular benutzt...

    Gruß Bene

    Die Intelligenz verfolgt mich, doch ich bin schneller !

    Einmal editiert, zuletzt von Benedikt (6. Mai 2007 um 22:20)

  • Ich kann ihn irgendwie verstehen, dass man am Boden zerstört ist, wenn man in seinem Land fallen gelassen wird wie ne heisse Kartoffel. Man hat Organisationen ins Leben gerufen, hat kranken Kindern geholfen und plötzlich will niemand mehr was von einem wissen. Ist schon traurig, dass deutsche Fans zu ihm halten als seine Landleute.

  • David sollte sich mehr darauf konzentrieren sich junge Talente rannzuholen und zu födern was Schauspielen angeht. Jekyll and Hyde (Ich hab die DVD) ist das beste was er Schauspielerisch nach Snapper Foster *grins* gebracht hat. Ich würde an seiner Stelle So etwas machen, es gibt genug juneg Leute denen es am Anfang wie ihm ergangen ist bevor er Schauspieler wurde. Wenn er das nich will bleibt nur noch eins: Rente und in Ruhe seine KRankheit auskurieren

    Einmal editiert, zuletzt von Martin (7. Mai 2007 um 19:49)

  • Zitat

    Original von Chakotay
    Nun bei Dave ist das ganze Komplexer. Auch wenn man es nicht hören mag. Aber Dave lebt nur noch von dem verlassenden Erfolg von Knight Rider und Baywatch (was im wesentlichen Erfolgreicher wie Knight Rider war). Hinzu kommz das seine Karriere als Sänger auch schon besser war. Er wird ja auch Teilweise deswegen verspottet das er mehr Fans in Deutschland und Europa als in den USA hat.
    Hinzu kommt das er das Trinken bereits zu Knight Rider Zeiten begonnen hatte und seither im Prinzip nicht aufgehört hatte. Dave mag zwar ein netter Mensch sein. Aber auch er Kocht nur mit Wasser.

    Ich habe jetzt nicht alle Posts durchgelesen, möchte aber trotzdem auf dieses reagieren. Das stimmt so nicht ganz, denn immerhin war oder ist er in der Jury von "America´s got talent". Und er hat die Hauptrolle in dem Musical "The Producers". Er lebt also bestimmt nicht alleine von den Serien. In dem Video hat seine Tochter auch gesagt, dass wenn er am nächsten Tag noch Alkohol im Blut hat, wird er von dem Musical gefeuert.

    Ich kann nur so viel sagen: In meinen Jugendtagen war er eine Art Vorbild für mich, ich bin sehr enttäuscht von ihm. Hätt ich das damals schon gewusst, hätt ich mir niemals seine Platten gekauft.

    Ich kann mir auch gar keinen Reim darauf machen, warum seine Tochter das Video veröffentlicht hat. Mir ist auch schleierhaft, warum man ein 16 jähriges Mädchen so ein Video überhaupt drehen lässt. Seine Kinder tun mir echt mehr leid, als David selbst.

    Wie denkt ihr eigentlich über den Unfall, den er in England hatte? Glaubt ihr, er war da auch besoffen?

  • hi,
    melde mich auch noch mal *g*.
    also ich habe diese bilder gerade erst beim raab auf pro 7 gesehen. ich bin ehrlich gesagt zu tiefst erschüttert.
    wie schon erwähnt wurde, wenn man eins seiner idole aus der vergangenheit so sieht, geht es einem schon nah. aus dem sonnyboy von einst ist ein altes verkommen wrack geworden. schlimm finde ich auch, dass seine tochter ihn so gefunden hat und er nicht gepeilt hat, dass sie ihn filmt. einfach nur erbärmlich, wie er diesen hamburger ist. wenn ich diese bilder sehe, muss ich echt zugeben, dass ich schon ein wenig traurig darüber bin. ich würde am liebsten nach hollywood jetten und ihm mal den "kopf waschen".
    ich würd´ihm ja schon fast anbieten. "dave, come to good old germany!"
    achso, meine meinung zum them KR movie: unter diesen bedingungen wird definitiv nichts prouziert und weil hasselhoff in den letzten jahren immer unberechenbarer wird, was seine alkoholischen eskapaden angeht, würde ich stark darauf tippen, dass keine produktionsfirma in den staaten auch nur einen cent in dieses projekt investiert.
    ich bin der überzeugung, dass der KR film gestorben ist.
    mfg
    KARR 2000

  • Zitat

    Original von gmx.de
    Hasselhoff darf seine Kinder nicht mehr sehen

    David Hasselhoff darf seine Kinder vorerst nicht mehr sehen, nachdem ein Video aufgetaucht ist, das ihn betrunken zeigt.

    Ein Gericht in Los Angeles County hat festgelegt, dass der ehemalige "Baywatch"-Star seine Töchter nur anrufen darf, bis bei einer Anhörung am 21. Mai über die Folgen der drei Monate alten Aufnahmen für sein Besuchsrecht entschieden wird.

    Der Richter hat außerdem angeordnet, dass sich Hasselhoff, seine Ex-Frau Pamela Bach und ihre Kinder vor der Anhörung mit einem Psychologen treffen.

    [URL=http://portal.gmx.net/de/themen/unterhaltung/stars/klatsch-tratsch/3997880-Hasselhoff-darf-seine-Kinder-nicht-mehr-sehen,cc=000000182500039978801uc4RB.html]QUELLE[/URL]

    Jetzt sieht man immer mehr Bericht in den Nachricht, über Hasselhoff. Heute morgen berichtete RTL auch wieder, habe aber nicht den ganzen Beitrag sehen können. Ich denke mal, dass er jetzt in den Medien zerrissen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von Ulf (8. Mai 2007 um 10:51)

  • Evelyn

    Zitat

    Hätt ich das damals schon gewusst, hätt ich mir niemals seine Platten gekauft.

    Jetzt mach dich mal nich lächerlich Mensch :rolleyes: Hätte ich das damals gewusst das ich zwei schwere Motorradunfälle haben würde hätte ich gar nicht erst meinen Motorradführerschein gemacht oder wie :rolleyes: Wenn der Hund nicht hätte würde auf dem Nachbarsgrundstück jetzt kein Haufen liegen. Bleib doch bitte sachlich wenn diskutiert wird und schreibt nicht so einen Müll hier rein (Sorry is so) :rolleyes: Ich billige auch nicht was David da tut aber bleibe Sachlich dabei. :rolleyes:

    2 Mal editiert, zuletzt von Martin (8. Mai 2007 um 11:05)

  • Willkommen im Board, Evelin.

    Ich muss leider deine Aussagen kritisieren:

    Zitat

    Original von Evelyn
    Ich habe jetzt nicht alle Posts durchgelesen, möchte aber trotzdem auf dieses reagieren. [...]

    Zitat

    Original von Evelyn
    Ich kann mir auch gar keinen Reim darauf machen, warum seine Tochter das Video veröffentlicht hat. Mir ist auch schleierhaft, warum man ein 16 jähriges Mädchen so ein Video überhaupt drehen lässt. [...]


    Vielleicht solltest du doch mal alle Posts UND den Artikel lesen - das hilft sehr, wenn man ernsthaft mitreden will... :rolleyes:

    Zitat

    Original von Evelyn
    Wie denkt ihr eigentlich über den Unfall, den er in England hatte? Glaubt ihr, er war da auch besoffen? [...]


    Es ist unrelevant was ich/wir denken, denn es ist und bleibt Spekulation - dabei war von uns keiner.

    Zitat

    Original von Evelyn
    Ich kann nur so viel sagen: In meinen Jugendtagen war er eine Art Vorbild für mich, ich bin sehr enttäuscht von ihm. Hätt ich das damals schon gewusst, hätt ich mir niemals seine Platten gekauft. [...]


    Das ist lachhaft - hast du in deinem Leben schonmal Fehler gemacht? Oder führst du ein perfektes Leben?! Du kannst nicht seine Vergangenheit für seine heutigen Fehler strafen!

    Marcel

  • Die Schlammschlacht in den Medien erreicht wohl so langsam den Höhepunkt

    Einmal editiert, zuletzt von MichaelKnight1979 (8. Mai 2007 um 12:08)

  • Zitat

    Original von cem
    sorry aber ich kann nicht mehr vor lachen.

    Es ist aber ganz schön traurig, das ganze...

    Zitat

    Original von MichaelKnight1979

    Die Schlammschlacht in den Medien erreicht wohl so langsam den Höhepunkt

    Dieses schmutzige Mediengeschäft, wenn Menschen und gerade Prommis am Boden liegen war schon immer gut für die Auflagen und Einschaltquoten. Dass aber die Betroffenen dabei schlecht abschneiten interessiert leider keinen. Und jetzt werden die Kinder noch mit reingezogen...

  • So war es , ist es und wird es auch in Zukunft sein. Denn Schlechte Nachrichten, sind Gute Nachrichten, wie eine alte Reporteregel so schön lautet . Außerdem ist Dave seit mehr als 30 Jahren in diesem Geschäft und weis wie schnell man in den Himmel gelobt werden und noch viel schneller wieder Abstürzen kann.
    Klar ist es Traurig, aber es sollten mal auch hier mal einige die Augen öffnen. Dave ist ein Mensch mit seinen Fehlern, Ecken und Kanten und nun mal nicht Michael Knight, der wie ein Mr Perfect durch die Mattscheibe umherwandelt. Michael Knight ist eine Charaktere, die von Glen A Larson erdacht worden ist und nur durch Dave zum Leben erweckt wurde.
    Daher wird es auch nur Dave selber schaffen oder auch nicht um aus diesem Sumpf herauszukommen. Nur wird kein KITT auftauchen, der die Lage Retten wird, denn das ist nur eine 25 Jahre alte Fernsehserie.

  • Zitat

    Dave ist ein Mensch mit seinen Fehlern, Ecken und Kanten und nun mal nicht Michael Knight, der wie ein Mr Perfect durch die Mattscheibe umherwandelt. Michael Knight ist eine Charaktere, die von Glen A Larson erdacht worden ist und nur durch Dave zum Leben erweckt wurde.

    Danke für die Aussage, genau das meinte ich ja auch schon. Das hat mir gerade den Tag gerettet. Willkommen in der Wirklichkeit

    Einmal editiert, zuletzt von Martin (8. Mai 2007 um 14:01)

  • am Rande : D.H. wurde von einem Richter in den USA aufgrund dieses Videos
    jetzt auch sein Besuchsrecht für seine Kinder entzogen...

    Der Teufelskreis dreht.

    Kitt, hol' mich hier raus!!