Original KITTs oder auch die verschiedenen Replicas

  • Zitat

    Original von Phoenix
    Muß mal den Besitzer des Iron Dukes (82iger) anhauen.
    Von dem denkt Markus, dass er den Kofferraum von innen öffnen kann.
    Mit den entsprechenden Gasfedern muß man schon aufpassen, dass man keinen Kinnhaken bekommt. ;) :D


    Oh ja.... das kann ich Bestätigen...


    Ein Spezl hat n 88er Transam 5.7l V8 den wir diesen Winter umgebaut haben....


    Das war ein riesen umbau incl. umlackieren ...... nur haben wir beide alleine das schon net mal gscheid mehr geschafft beim einpassen der heckklappe das wir den scheiß Kofferaum Deckel wieder draufkriegen.... der is so massiv schwer das schon 3 Personen Probleme dabei haben also könnt ihr euch sicher denken was das für Dämpfer sein müssen die das ding noch Problemlos heben können 8)

    Gruß, Mike


    50 % meiner Beiträge sind Ironisch & Sarkastisch gemeint..

  • Herr M. versteigert offensichtlich seinen Wagen wieder... Da wird sich doch wohl einer nicht zu viel für Vermietung und Co. erhofft haben und jetzt in die Röhre gucken?


    http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAP…iewItem&item=160394568893


    80.000 CHF sind übrigens ca. 55.000 Euro...


    Dafür, dass Herr M. angeblich 140.000 Euro bezahlt haben will, geradezu ein Schnäppchen :rolleyes:


    Irgendwas sagt mir aber, dass der Herr bei diesem Preis keinen Verlust gemacht haben wird... Vorausgesetzt, es kauft ihn jemand.


    Die Artikelbeschreibung verzichtet diesmal zumindest großzügig auf das Wort "original"... Logisch... immerhin würde man sich damit angreifbar machen. Aber soviel dann auch nochmal zur Glaubwürdigkeit der Geschichte...

  • Das ist ja momentan eine richtige Schwemme mit den "Originalen"... Also die Auktion ist genial gemacht, man merkt sofort, daß da ein Blender-Profi ("Lügenbaron" ist auch nicht schlecht ;) ) hintersteckt.


    Der Text ist unanfechtbar, da nirgends von einem Original geredet wird, obwohl man als Laie massivst zu diesem Glauben hingedrängt wird und damit zur Bezahlung dieses Wucher-Preises (man bedenke, daß das hier angebotene Zapper80-Replica damals für 30K angeboten und sicherlich auch zu diesem Kurs von Megert erstanden wurde). Im Grunde ist der Text aber genial: JEDER Replica-Besitzer kann mit diesen Formulierungen sein eigenes Fahrzeug ungestraft für eine Unsumme verkaufen! Also bitte unbedingt als Vorlage speichern, wir werden alle reich! ;)


    Auch das erste Foto ist marketingtechnisch einfach genial. Noch künstlicher gestellt geht es einfach nicht, ich muß zugeben, ich bewundere sowas. Im Hintergrund der Kleinflughafen mit den parkenden Maschinen, der scheinbar extra für das 08/15-Replica gesperrt wurde, wow! Rechts steht ein lachender Typ, der es total super und privilegiert findet, neben "dem" KITT zu stehen. Daneben einer, der total angestrengt und top-professionell den tollen Innenraum mit einer Stativ-Kamera fotografiert. Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, steht hinter KITT ein farbiger mit Hiphop-Mütze, der den ganzen Quatsch von hinten fotografiert - was für ein Depp, die anderen Typen stehen ihm doch alle voll im Bild! Sieht aber für das Foto total spitze wichtig aus! :D


    Das ist schon genial gemacht. Aber auch hier kann ich nur hoffen, daß sich potentielle Opfer vorher informieren - bei dieser Summe für ein straßenuntaugliches Replica hoffentlich sowieso. Naja, man weiß nie.


    CU,
    Prodatron

  • :D :D :D


    Zitat

    Original von Prodatron


    Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, steht hinter KITT ein farbiger mit Hiphop-Mütze, der den ganzen Quatsch von hinten fotografiert - was für ein Depp, die anderen Typen stehen ihm doch alle voll im Bild!


    Eeeh... ich glaub nicht dass der Typ hinter dem Wagen ein farbiger mit Hip Hop-Mütze sei... er trägt die Mütze nur umgekehrt ^^

  • Der Klein-Flugplatz ist der Flughafen unserer Hauptstadt Bern => Bern-Belp. Ist wirklich klein...


    Der wurde aber nicht für die Foto-Session gesperrt. Die machten dort Videoaufnahmen für die Schweiz. Medien, als Megert damals bluffte, er hätte DEN originalen KITT.


    Die Fotos von damals kann er nun natürlich gut für eBay verwenden.


    Ich hoffe bloss, dass keiner so doof ist und das Auto zu diesem Preis kauft....

  • Will jetzt kein extra Thread aufmachen, und da hier schon die verschiedenen Replicas diskutiert werden, setzt ichs mal hier ein.
    Kennt jemand dieses Replica ausdem Artikel:
    http://www.all-in.de/nachricht…nde-Blicke;art2758,947138
    Das von Subway ist es wohl nicht.
    Der Besitzer heißt anders.
    Und dann der Satz, dass er erst von 4 Kitts in Deutschland wüsste.
    Kommen glaub schon auf mehr.


    Hab mir auch gedacht, dass es nicht schlecht ist, die beiden Tourfahrzeuge von David, dass in Würselen
    Kitt bei der Euregio Wirtschaftsschau Aachen
    Und das von H.Fechter, bekannt von der Gumball hier mal zu verlinken.
    Gumball 3000 KITT
    Sind ja weitere "bekannte" Replicas.
    Wenn auch keine Originale doch mit Geschichte. ;)

  • In Berlin gekauft... Klingt nach dem Wagen, der David Hasselhoff in Berlin zur Seite gestellt wurde. Der war aber nur ein schwarzer Firebird mit KITT-Front... und jetzt mit Autogramm unter der Motorhaube...


    War für 10.000 Euro bei eBay drin... IMHO in viel zu hoher Preis für den Wagen...


    Schwer zu sagen, ob es sich um den Wagen handelt. Auf dem Bild sieht man ja nicht viel. Hat aber Standard-Felgen, daher könnte es sein...



    EDIT: Das mit dem Autogramm steht ja sogar im Text (hatte ihn nur überflogen), damit ist es auf jeden Fall der Wagen... Wir hatten damals intern die Auktion etwas belächelt. Der Wagen dürfte nur ein Bruchteil dessen wert sein, wofür er zum Verkauf stand... Ging im ersten Anlauf aber IMHO auch nicht weg. Vielleicht wurde er dann auch zu einem realistischeren Preis verkauft...

  • LOOOOL!!
    Soll man über sowas eigentlich lachen oder weinen?? 8o 8o
    Manchmal ist es schon faszinierend, mit welchen Dreistigkeiten manche Leute daherkommen. Allerdings finde ich es langsam ekelig, daß das keine Einzelfälle mehr sind...
    Ist jedenfalls ein tolles Gefühl, ein Gullwing für ein paar Tausend Euro zuhause rumliegen zu haben dank Davids Gekrackel darauf, und ebenso teure PMD-Sitze, auf denen er und Daniela Katzenberger getrohnt hatten :D :D
    Wahnsinn, was es für Spinner gibt...


    CU,
    Prodatron

  • Es gibt keine Originalfahrzeuge mehr.
    Also wird der auch keins sein. Aber das Cockpit ist ja auch mal sowas von provisorisch zusammengeschustert.

    "Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein."
    Johann Wolfgang von Goethe


    "Alle Kraft der Menschen wird erworben durch Kampf mit sich selbst und Überwindung seiner selbst."
    Johann Gottlieb Fichte

  • Natürlich ist das ein Originaaaaal! Stammt aus der Folge, in der K.I.T.T. die lustigen Pillen genommen hat und dann abdrehte... oder nicht?


    Aber in der Anzeigen geht's ja auch um "Pontiac Original Cars" (= "mehrere Original-Pontiacs", wenn ich das richtig übersetze) "aus KITT KNIGHT RIDER" (muss 'ne eigene Serie sein) ;)

  • Denke nicht dass es sich um ein Original K.I.T.T. handelt.


    Ich glaube dass der Wagen in einem Museum aus dem US stand, hatte schon die Bilder im Internet gesehen.


    Die meisten Autos der Serie wurden zerstört und geschlachtet, da die nicht mehr in gutem Zustand waren, und ein Dutzend davon stammen vom Zugunfall her.


    Aber originale Screen Used K.I.T.T.'s gibt es noch. Meines Wissens gibt es noch drei, die sind vor Jahren an private Sammler verkauft worden, und vor ein paar Jahren wieder "im Internet" aufgetaucht.


    Zwei Threads vom Board und einer von Markscustomkits:


    Original KITTs oder auch die verschiedenen Replicas


    Original Stunt Car K.I.T.T.


    Restoration of an original K.I.T.T.

  • Ah, ich weiß nicht.


    Zitat


    Was ist mit dem Auto passiert?
    Es steht hier in der Tiefgarage.


    Das haben Sie immer noch dabei?
    Ach was. Es gibt zahllose Kopien. Eine davon habe ich für einen Auftritt dabei. Die echten, mit denen «Knight Rider» gedreht wurde, sind alle auf Befehl der Produzenten verschrottet worden. Warum, habe ich nie kapiert. Aber einen original Kühlergrill habe ich in meinem Haus an der Wand hängen. Ich habe der Karre viel zu verdanken.


    Die Quelle ist ein Interview der Weltwoche mit David Hasselhoff.
    Nachzulesen ist das hier


    Das Interview ist von 2004. Andreas hat es in diesem Thread bereits schonmal verlinkt, aber scheinbar liest sich das keiner mehr durch.


    Jetzt mal im Ernst, Leute:
    David war dabei und stand Universal wohl sehr viel näher als jeder Europäer, der ein schlechtes Replica gekauft hat und nur mit der Aufschrift "Original" irgendwie gewinnbringend vermarkten möchte. Wenn er sagt, die wurden zerstört, dann wurden die zerstört.
    Gerade für ihn hätte es noch am wahrscheinlichsten karrierefördernde Effekte, den Mythos am Leben zu erhalten.

    "Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein."
    Johann Wolfgang von Goethe


    "Alle Kraft der Menschen wird erworben durch Kampf mit sich selbst und Überwindung seiner selbst."
    Johann Gottlieb Fichte

  • Zitat

    Original von Markus
    Jetzt mal im Ernst, Leute:
    David war dabei und stand Universal wohl sehr viel näher als jeder Europäer, der ein schlechtes Replica gekauft hat und nur mit der Aufschrift "Original" irgendwie gewinnbringend vermarkten möchte. Wenn er sagt, die wurden zerstört, dann wurden die zerstört.
    Gerade für ihn hätte es noch am wahrscheinlichsten karrierefördernde Effekte, den Mythos am Leben zu erhalten.


    Jetzt auch die Hero-Cars, mit der ganzen Elektronik und Armaturenbrett sollen auch zerstört worden sein... die Teuersten Autos der Produktion? Ich weiß nicht, war nicht da, und D.H. wahrscheinlich auch nicht, sonst hätte er es auch erwähnt.


    Also wenn dass keiner interessiert, es glauben will, oder sich informieren will, ist doch okay =)

  • Zitat

    Original von GrandmasterA
    Die Front hat die falsche Form (3./4. Staffel) und die meisten Teile sind Replika-Teile bekannter Hersteller. Das ist Fakt.


    Wenn der Wagen tatsächlich original sein sollte (was ich mir bei Herrn Barris kaum vorstellen kann), muss verdammt viel ausgetauscht worden sein.


    Mindestens:
    Scanner, Sitzbezüge, Gullwing, Bildschirme, gesamte Dash-Elektronik, Overlays...



    Zitat

    Original von GrandmasterA
    Als einzige Ausnahme würde ich ggf. den Wagen nehmen, den Du oben genannt hast. Der könnte tatsächlich ein Original sein. Zumindest besteht er nicht offensichtlich aus bekannten Replikateilen wie die meisten anderen...


    Mich würde jetzt mal interessieren, wie man dies alles erkennt? Sicherlich gibt es bessere und schlechtere Replica Teile. Aber wie erkennt man da die Unterschiede...? Wie erkennt man, das ein Fahrzeug eine bestimmte Elektronik hat? Oder das der Scanner nicht "original" sein kann?

    Mein Bird: Pontiac Firebird Trans Am 5.0 V8 Aut., Bj 1990/91, Schwarz/Beige, Km-Stand 30.09.2023: 38'000

  • Front:


    - Länge, Form und der ganzen Front (Haube bis Spitze); "Gefälle" der Front...von der Haube aus abwärts.


    - 1/2 - Staffel mit Blackouts unterhalb der Scheinwerfer, 3/4 ohne Blackouts


    - die unterste Lippe muss (soviel ich weiss) waagrecht sein, gibt Fronten, bei welchen diese Lippe schräg nach unten zeigt (z. B. Custom-Projects)


    - es gibt auch Fronten die sehen einfach "falsch" aus. Gab mal ein Anbieter, der hat die Teile glaub ich an einem roten Bird gezeigt (oder war die Front rot...??). Die Front sah katastrophal aus, hätte ich nicht mal in meinem Keller an die Wand gehängt. Weiss leider nicht mehr, wer das war....



    Elektronik:
    - 1/2 Staffel hatte zwei Monitore, später gab's nur noch einen.


    - Elektronik sieht auch anders aus, Module etwas anders verteilt, die 4. Staffel sieht für mich moderner und etwas aufgeräumter aus.


    Kann jemand anders sicher genauer beschreiben....


    Scanner:


    - die meisten Replika-Scanner sind eigentlich etwas zu hoch, bei den TV-Autos war der Scanner etwas dünner (hab' ich mal gelesen, stimmt das???)


    - Das Auto bei dem von Fan verlinkten Angebot hat einen Billig-Scanner verbaut, Statt einzelne Kammern in einer Aluschiene mit roter Linse drüber, sind dort einzelne rote "Hütchen" über die Lämpchen gestülpt. Mache mal eine Bildersuche bei Google: jcwhitney scanner. Habe so ein Teil noch in der Garage liegen :D



    Screen-Used-Cars hatten übrigens ein paar Besonderheiten**:


    - Keinen Sonnenblendstreifen (oder wie das Teil heisst) oben an der Windschutzscheibe


    - Heckscheiben hatten keine Heizdrähte


    - keine Sicherheitsgurten


    - keinen Innen-Rückspiegel


    - Doorpanels ohne Kartentaschen (Nick Megerts Replika, welches er gerne als Original anpreist hat welche....)


    ** gilt wohl für die Hero-Cars. Kam ja auch vor, dass David in einem "KITT" mit falscher Innenausstattung (falsche Sitze, normales Dash) ankam...wie's dann mit den obigen Punkten aussieht...hmm


    Gibt sicher Leute hier, die wissen mehr Details...und ich lerne gerne dazu ;)

  • Dem ist an sich nicht mehr viel hinzuzufügen.


    Eins vielleicht noch:
    Viele Leute gehen davon aus, dass alle Replikateile Abformungen der Originalteile aus der Serie sind. Das stimmt allerdings in der Regel nicht. Das meiste davon wurde von Modellbauern in stundenlanger Arbeit "from Scratch" (anhand von Skizzen) z.B. aus Styropor oder ähnlichen Materialien selbst entworfen und entwickelt. Später wird davon dann eine Negativform erstellt, woraus dann die GFK-Teile entstehen. Dieser Prozess bringt mit sich, dass die selbst entwickelten Teile selten zu 100% so aussehen wie die in der Serie verwendeten Teile. Es sind halt "nur" Nachbauten. Dadurch sieht man dann aber halt auch Unterschiede, die je nach Anbieter größer oder kleiner sind. Daran kann man (wenn man sich mit der Materie näher beschäftigt) bei Replikateilen aber mitunter auch erkennen, von wem sie stammen.


    So arbeiten z.B. Knight Passions (Joao), Rob Louisell, Bo McDonald und auch Custom Projects (Trancefreak). Trancefreak hat seine Entwürfe damals hier im Board vorgestellt. Leider existieren die Threads nicht mehr. Joao hat von diesen Prozessen auch ein paar Fotos auf seiner Webseite:
    http://www.knightpassions.net/creating_frontnose.htm
    http://www.knightpassions.net/creating_lowerconsole.htm


    Es gibt allerdings auch Teileanbieter, die sich diese Arbeit komplett sparen und ihre Teile schlicht von anderen Teileanbietern, die sich die Arbeit gemacht haben, abformen. Ab und zu auch mit minimalen Änderungen. Das nennt man dann Recasting und ist in der Szene sehr verpöhnt, vor allem, wenn es ohne Erlaubnis des eigentlichen Herstellers geschieht. Ganz selten sind Replikateile auch Abformungen von Originalteilen aus der Serie. Das kommt aber aufgrund der Seltenheit der Teile sehr selten vor. Zumal man die Originalteile hinterher wohl wegschmeißen kann. Wenn es also heisst "Das Teil wurde von einem Stuntwagen abgeformt", kann man davon ausgehen, dass das eher nicht stimmt...


    Aber wie gesagt. In der Regel erkennt das geschulte Auge, wer der Hersteller ist, da eigentlich fast alle angebotenen Teile optisch etwas voneinander abweichen... und von Teilen aus der Originalserie sowieso...


    Bei den beiden österreichischen Fahrzeugen ist es allerdings anders. Die wurden 1987 von den Originalfirmen gebaut, die auch die Fahrzeuge für die Serie gebaut haben. Die beiden Autos wurden dann mit Teilen bestückt, die zumindest aus den gleichen Formen stammen wie die Serien-Teile und damit optisch gleich sind. Allerdings wurde hier wohl im Reste-Lager gekramt und einfach alles wild durcheinandergewürfelt, was noch so da war. 4th-Season-Front mit 2nd-Season-Dash usw. - und bei den Details hat man sich keine sonderliche Mühe gegeben (vor allem, was Knöpfe und Lichter angeht. Dennoch unterscheiden die sich stark von einfachen Stuntfahrzeugen, da man dem Publikum halt was bieten wollte. Mit "Originalfahrzeug aus der Serie" hat das dann allerdings trotzdem nichts zu tun. Aber "Original Tour-Replika" ist ja eigentlich auch schon was besonderes... (reicht manchem Besitzer aber scheinbar nicht :rolleyes: )